Curry Rezepte aus Malaysia: Malaiisches Gemüse-Curry

Curry Malaysia mit Blumenkohl

Currys sind in Malaysia sehr populär, die von jung und alt gerne gegessen werden. Oftmals sehr scharf, gibt es regionale Unterschiede wie das „Rendang“, das ohne viel Curry-Soße auskommt, und die indisch-muslimischen Currys, die sehr viel cremige und reichhaltige Saucen enthalten. Vor allem die Insel Penang im Nord-Westen Malaysias ist berühmt für ihre Curries, denn schon vor Hunderten von Jahren haben die Engländer hier Inder angesiedelt. Man mag vielleicht denken, dass ein Malay-Curry ausschließlich Fleisch oder Fisch enthalten muss – dieses Curry Rezept hier allerdings besteht nur aus Gemüse, und ist dennoch ein herrliches Curry-Erlebnis!


Zutaten für 2-3 Personen

Curry Rezepte Ebook

300g Blumenkohl
200g grüne Bohnenstangen, in 2cm große Stücke geschnitten
1-2 Karotten
1 Dose kleiner ganzer Mais, der Länge nach geschnitten
½ Dose geschnittene Pilze nach Wahl
400ml Kokosnussmilch
½ TL Salz
½ TL Zucker
4 EL Soja- oder Rapsöl


Zutaten für die Currypaste

1 Stange Zitronengras
50g frischen Ingwer
1 EL Kurkumapulver
1 EL getrocknete rote Chillis (ohne Samen)


Zubereitung

Mixen Sie die Zutaten für die Currypaste in einem Mixer.

Erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und geben Sie die Currypaste hinzu, ca. 5-8 Minuten erhitzen bis alles gut duftet. Nun die Kokosmilch zugeben und alles aufkochen.

Danach Blumenkohl und Karotte dazugeben und 10-15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.

Nun Bohnen, Mais und Pilze zugeben, und weitere 10 Minuten ziehen lassen. Wenn das Gemüse leicht erweicht ist, salzen und zuckern und mit Reis oder Fladenbrot servieren.


Kurkuma Pulver

Unser Einkaufs-Tipp:

Kurkuma - TRS Haldi Turmeric Powder 100g - nur 1,50 EUR

 


Weitere Curry-Rezepte aus Malaysia:

Follow us on Facebook

Asia-Markt online:

China Box 1

Sponsoren:

Buch-Tipp:

Malaysische Küche
Malaysische Küche -
Kochrezepte aus Malaysia