Curry Rezepte Thailand: Panang Curry (Gaeng Pa-Naeng)

Thai Curryrezepte mit Kokosnuss

Panang Curry wird manchmal mit Penang Curry verwechselt (Penang ist eine Insel in Malaysia), ist aber ein gänzlich anderes Curry. Es hat prinzipiell wesentlich weniger Flüssigkeit als grüne oder rote Currys. Normalerweise wird Panang Curry mit Fleisch gemacht, manche Thai Restaurants servieren es aber auch mit Garnelen. Sollte das Panang Curry etwas schärfer werden, geben Sie einfach etwas mehr getrocknete Chilis hinzu. Schneiden Sie das Fleisch bei diesem Curry in dünne Streifen, so dass es den Geschmack schneller aufnimmt.


Zutaten für 2-3 Personen

Curry Rezepte Ebook

500g in feine Streifen geschnittenes Rind-
oder Schweinefleisch (oder Huhn)
300ml Kokosnusscreme (keine Milch!)
1 EL gehackte Zitronenblätter
½ TL brauner Zucker oder Palmzucker
2 EL Fischsauce
3-5 große getrocknete rote Chilis,
in Wasser aufgeweicht und ohne Samen
1 TL Salz
2 EL Zitronengras
1-1 ½ TL geröstete Korianderkörner
1 TL geröstete Kreuzkümmelsamen
4-5 Knoblauchzehen
3 kleine Schalotten fein gehackt
1 EL geröstete Erdnüsse
1 TL Garnelenpaste
2 TL frischen Galgant oder Ingwer, in Streifen geschnitten


Zubereitung

Mahlen Sie in einem Steinmörtel Kreuzkümmelsamen und Korianderkörner bis sich ein Pulver ergibt, und stellen Sie das Pulver beiseite. Geben Sie Chilis, Zitronengras, Galangal / Ingwer und Salz ebenfalls in den Mörtel, und mahlen Sie bis sich eine Paste ergibt. Geben Sie nun Erdnüsse, Schalotten, Knoblauch und das vorher zubereitete Pulver dazu, und mahlen Sie kräftig bis sich wieder eine Paste ergibt. Nun die Garnelenpaste unterrühren und zur Seite stellen.

Erhitzen Sie eine Pfanne oder einen Wok und geben Sie die Hälfte der Kokoscreme sowie die Fischsauce hinein. Lassen Sie die Creme aufkochen und geben Sie dann die Currypaste hinzu – gut umrühren und aufpassen, dass es nicht anbrennt. Die Kokos-Curry-Paste weiter vorsichtig einkochen, so dass Flüssigkeit reduziert wird. Während dessen langsam den Rest der Kokoscreme hinzugeben.

Nach 4-5 Minuten wird es anfangen, gut zu duften, und Öl wird sich auf der Oberfläche bilden – besonders dort, wo es brodelt. Wenn dies der Fall ist, das Fleisch hinzugeben. Kochen Sie das Fleisch 5-7 Minuten, und geben Sie die Zitronenblätter sowie den Zucker hinzu. Weiter köcheln und die Flüssigkeit weiter vorsichtig reduzieren (immer wieder umrühren) – falls es zu trocken werden sollte, ein wenig Wasser oder, falls vorhanden, Kokosmilch hinzugeben. Garnieren Sie mit Thai Basilikum und servieren Sie mit Reis.


Garnelenpaste

Unsere Einkaufs-Tipps:

Getrocknete Chilis (ganz) 50g - nur 1,50 EUR

Garnelenpaste (thailändisch) 95g - nur 1,50 EUR

 


Curry-Rezepte aus Thailand:

Follow us on Facebook

Asia-Markt online:

China Box 1

Sponsoren:

Buch-Tipp:

Buch Rezepte Currys
Currys - Kochbuch